Tag 14 – die nächste Hürde steht bevor

Heute hat sO kg-frei und genießt das! 🙂 Ist wirklich schwer in Worte zu fassen, denn auf der einen Seite liebe ich es den KG zu tragen, es fühlt sich richtig an, es fühlt sich gut an, auch wenn es eine Herausforderung und nicht immer einfach ist. Und auf der anderen Seite lerne ich die Vorzüge von kg-frei sein mehr wert zuschätzen.

Was früher „normal“ war, ist jetzt Luxus. 😉 Und wird es immer mehr werden, denn diese kg-freien Zeiten werden nun nach und nach immer weniger werden. Nächste Woche kommt schon ein neuer Abschnitt in der Eingewöhnungsphase und sO ist jetzt schon nervös….

Bislang habe ich den KG „nur“ fast jeden Tag abends für 2 – 4 Stunden getragen und in den ersten Tagen war das auch absolut schon das höchste der Gefühle, also recht viel mehr hätte sO‘s Körper nicht gepackt. Nach dem Anlegen fühlt es sich zunächst immer genial gut an, eng zwar aber prima. Doch nach spätestens zwei Stunden wird es dann schon unangenehm bis hin zu schmerzhaft an gewissen Stellen. Doch dank noch etwas anpassen des KG durch minimales Nachbiegen und auch durch mehr Eincremen an den drückenden Stellen, hatte sO gestern einen neuen Tragerekord aufgestellt: immerhin schon sechs Stunden am Stück!

Bislang läuft die Eingewöhnungszeit also echt gut. Sicher auch, weil mein Herr achtsamer und vernünftiger ist als sO. 😉 sO kann ja schon manchmal recht stur sein, also manchmal will ich es einfach wissen und mag Herausforderungen. Gerne hätte ich schon längst mal eine ganze Nacht mit KG verbracht, aber das ist vermutlich echt noch zu früh. Entweder hätte ich kein Auge zugemacht vor lauter Druckschmerzen oder die Druckstellen am Morgen danach wären so schlimm gewesen, dass es dann wieder Tage gedauert hätte bis zur Heilung….

Daher ist sO wirklich froh und auch dankbar, dass ihr Herr sie bei diesem spannenden Thema nicht überfordert. Schritt für Schritt geht es voran, aber unaufhaltsam und mit dem Ziel den KG 24/7 zu tragen…

Nächste Woche wird es schon ziemlich ernst für sO: die Tragezeiten steigern sich auf zweimal täglich für ein paar Stunden jeweils. Klingt grundsätzlich machbar, das Problem ist nur: sO wird den KG dann also erstmals auch in der Öffentlichkeit tragen, unterwegs, im Büro, beim einkaufen… Das macht mir im Augenblick echt noch ein wenig Angst, doch hofft sO, dass es so ist wie so oft: der berühmte Sprung ins kalte Wasser! Kostet erstmal Überwindung, doch wenn geschafft, dann stellt man fest, dass es alles gar nicht so schlimm ist.

Wird schon gutgehen! Drückt mir die Daumen! 😉

Dieser Beitrag wurde unter Alle Einträge, Freie Einträge, Sklavin "sO" veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.