Coaching & Workshops

Immer wieder schreiben uns gleichgesinnte Paare oder auch solo Personen an, die noch am Anfang stehen und die sich nicht so recht trauen, gewisse Dinge anzugehen und umzusetzen. Nun denn, es ist ja auch noch kein „Meister“ vom Himmel gefallen und niemand wurde als Sklavin oder als Herr geboren.

Bei vielen Anfängern gibt es Probleme mit dem „richtigen Weg“ und der „richtigen Konsequenz“. Insbesondere wenn „Liebe“ im Spiel ist, hat so mancher Herr ein Problem das richtige Maß zu erkennen und seine Sklavin mit Liebe aber viel Konsequenz „zu Schulung führen“. Das entwickelt sich dann für die SM Beziehung zu einem mehr oder weniger großen Problem und die Gründe warum das so ist, sind vielschichtig.

Die vielen Praktiken, Neigungen, Leidenschaften, Tricks und Kniffe im Bereich SM und im Zwischenmenschlichen Umgang zwischen Herr und Sklavin, sind jedenfalls nicht in zwei Tagen zu erlernen. Besonders schwierig wird es dann, wenn noch etwas härtere Dinge dazu kommen, wo man dann schon auch die Risiken kennen sollte.

Wir haben in den letzten Jahren jedenfalls einige Anfänger/innen begleitet, die sehr wissbegierig waren neues zu lernen. Wir machen in diesem Bereich inzwischen auch „individuelles Coaching“ und bieten Einzel- oder Gruppen „Workshops“ an.

– In den Gruppen Workshops kann man sich in kleiner Runde unter Freunden, div. SM Praktiken / Techiken erklären und auch zeigen lassen. Die kleinen Gruppen Workshops finden immer dann statt, wenn ein paar Freunde Interesse am gleichen Thema haben und vor allem dann, wenn sich ein gemeinsamer Termin finden läßt, was leider nicht immer ganz einfach ist.

– In den individuellen Coachings kann man (mit oder ohne Partner) gezielte Themen anfragen. Sofern wir das können, gibt es die Möglichkeit eine privates und individuelles Coaching zu machen.
Wir zeigen Themen bezogen, in einem oder je nach Umfang auch mehreren Terminen, in theoretischen sowie praktischen Lektionen wie SM abläuft, welche Risiken bei div. Praktiken entstehen, wie Risiken vermieden werden. Wir erklären bei einem Glas Wein auch gerne, wie sich intensive SM Beziehungen aufbauen und worauf es ankommt im devot-dominanten Miteinander und natürlich gibt es auch die Möglichkeit, die Theorie in der Praxis zu üben und umzusetzen.